Da ich ja schon viele Glückwünsche erhalten habe von euch, möchte ich heute ein paar Zeilen schreiben. Vorher war es mir nicht möglich, da ich unter vielen Eindrücken stand, die ich echt erstmal verarbeiten musste. Meine liebe Bryana ist samstags morgens gestorben, völlig unerwartet. Kurz bevor wir ins Fährtengelände abfahren wollten, kam die Nachricht von zu Hause… Es war einfach nur schrecklich. Die Trauer um meine treue Hündin hat mich fast umgehauen.Sie hat sich einen bösen Virus eingefangen, der gerade umgeht, deshalb ging alles so schnell. Sabrina, unsere Tochter hat das alles hautnah miterlebt und Janni später mit ihren Freunden beerdigt. Das Schlimme für mich ist, dass ich einfach nicht da war 😥
Anfangs habe ich nicht gedacht, dass ich einfach die Prüfung führen kann, aber später, als ich auch noch eine der letzten Fährten gelost hatte, war ich gefasst und Escada und ich sind für Bryana in die Prüfung gegangen! Die ganze Veranstaltung war für mich unglaublich emotional. Viele Sportsfreunde darunter gestandene Männer haben mit mir um meinen Hund geweint. Das hat gut getan… Irgendwann nach der zweiten Fährte habe ich dann kapiert, dass ich den Titel gewonnen habe! Langsam konnte ich mich auch darüber freuen und war stolz auf meine Escada, die ihren Titel vom Vorjahr verteidigen konnte😍